Anmelden

Registrieren

Wenn Sie ein Konto haben, können Sie Ihre Unterlagen einsehen, Zahlungseingänge verfolgen und Bewertungen abgeben.
Benutzername*
Passwort*
Passwort Bestätigen*
Name*
Nachname*
Geburtsdatum*
Email*
Telefon*
Land*
* Creating an account means you're okay with our Terms of Service and Privacy Statement.
Bitte akzeptieren Sie die AGB und Datenschutzerklärung

Schon Mitglied?

Anmelden
+49 (0) 7667 4269631 info@freiburg-kultour.com
deenfr

Anmelden

Registrieren

Wenn Sie ein Konto haben, können Sie Ihre Unterlagen einsehen, Zahlungseingänge verfolgen und Bewertungen abgeben.
Benutzername*
Passwort*
Passwort Bestätigen*
Name*
Nachname*
Geburtsdatum*
Email*
Telefon*
Land*
* Creating an account means you're okay with our Terms of Service and Privacy Statement.
Bitte akzeptieren Sie die AGB und Datenschutzerklärung

Schon Mitglied?

Anmelden

Themenführung Freiburg: Wald, Wein, Gotik statt Maloche!

0
Preis
169.00 €
Preis
169.00 €
Name und Nachname*
Email*
Telefon
Ihre Anfrage*
* Ich akzeptiere die AGB und Datenschutzerklärung.
Bitte akzeptieren Sie die AGB und Datenschutzerklärung
Auf die Wunschliste

Bitte legen Sie ein Konto an, um eine Wunschliste zu erstellen

4671

Gründe bei Freiburg Kultour zu buchen?

  • Tourismus Partner
  • Analoge und Digitale Stadtführungen
  • Qualifizierte Gästeführer:innen
  • Persönliche Beratung

Sie haben Fragen?

Wir sind für Sie da. Montags bis Freitags von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Samstags von 10:00 Uhr bis 14:30 Uhr. Sonntags von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr.

+49 7667 4269631

info@freiburg-kultour.com

120 min
Preis pro : Gruppe
Freiburg

Themenführung Freiburg: Wald, Wein, Gotik statt Maloche!

Häufig schwärmen Auswärtige über das „schöne“ Freiburg. Die Bächle, die hübschen Altstadtgassen und der bunte Münstermarkt werden immer wieder genannt.

Und Sie? Woran denken Sie bei Freiburg? Haben Sie sich schon mal die Frage gestellt, warum Freiburg kein zweites Duisburg oder Mannheim wurde?

Bei der Themenführung Freiburg werden Sie viel darüber erfahren, was Freiburg über seine 900-jährige Geschichte mal arm, aber häufig auch reich gemacht hat. Und Sie werden einen Oberbürgermeister Otto Winterer kennenlernen, mit dem das Bild von Freiburg als „Stadt des Waldes, des Weins und der Gotik“ verbunden ist.

Auf dieser Tour werden Sie von florierenden und sterbenden Wirtschaftzweigen wie dem Silberbergbau oder der Edelsteinschleiferei hören. Die Entwicklung Freiburgs von einem regionalen Wirtschaftszentrum im Mittelalter zu einer attraktiven Einkaufsstadt wird skizziert. Und Sie werden auch erfahren, wie sich mit dem Verkauf von Obst, Gemüse und der „Langen Roten“ auf dem Münstermarkt Geld verdienen lässt.

Beginnend an der Blauen Brücke mit Blick auf den Stühlinger führen wir Sie bei der Themenführung Freiburg über Stationen wie den Platz der Alten Synagoge, dem Rathausplatz, die Kajo und den Münsterplatz, die Konviktstrasse und das Schwabentor, bevor wir im Gerberviertel enden. Alle diese Stationen betrachten wir unter dem Gesichtspunkt des Wandels vom wirtschaftlichen Zentrum zur Einkaufs- und Tourismusattraktion.
Die Themenführung Freiburg ist interessant für Besucher, aber auch für Einheimische, die mehr über „ihr“ Freiburg erfahren möchten.

Bitte beachten Sie: Wir bitten Sie, Anfragen für die Themenführung Freiburg: Wald, Wein und Gotik statt Maloche mit ausreichender Vorlaufzeit zu stellen.

 

 

Treffpunkt

Wiwili-Brücke („Blaue Brücke“) – Brückenkopf stadteinwärts (Google Map)

Was Sie erwartet

Ihr geschulter und nach BVGD Standard ausgebilderter Gästeführer führt Sie auf der Themenführung Freiburg unter anderem zu diesen Stationen:

  • Auf dem Platz der Alten Synagoge erfahren Sie mehr über die Universität. Ihre Entwicklung ist entscheidend für die Stadtgeschichte seit 1557. Wussten Sie, dass die Uni-Klinik Freiburgs größter Arbeitgeber ist?
  • Der Rathausplatz gehört Otto Winterer und der Entwicklung Freiburgs zur „Pensionopolis“.
  • Auf der „Kajo“ und dem Münsterplatz werden wir von der Entwicklung des Markts hören und uns an Anekdoten erfreuen. Und wir erfahren die Rolle, die das Historische Kaufhaus für den Markt gespielt hat.
  • Beim Münster steht dieses Mal nicht die Kunstgeschichte im Vordergrund, sondern wir lernen den krisensichersten Job der Stadt kennen: Steinmetze waren beim Bau und sind heute bei der Sanierung gefragte Handwerker und Künstler. Und wir gehen der Frage nach, wie sich eine kleine Stadt so eine Kirche überhaupt leisten konnte.
Karte
Photos